Anwärter & Referendare

Infos zum Vorbereitungsdienst

 

 

 

Auf dieser Seite möchte ich Dir ein paar Informationen zum Vorbereitungsdienst geben.

Was sind Beamtenanwärter und Referendare?

Im deutschen Beamtenrecht ist der Beamtenanwärter oder Referendar eine natürliche Person im statusrechtlichen Verhältnis, die sich im Vorbereitungsdienst, also in der Laufbahnausbildung, befindet. Einfach gesagt: Ein Beamter auf Widerruf.

Der Vorbereitungsdienst kann in Behörden und Einrichtungen des Landes oder beim Bund absolviert werden.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Der Vorbereitungsdienst dauert, je nach Laufbahngruppe und Verwendung, zwischen 2-3 Jahren. Während dieser Zeit tragen Beamtenanwärter/Referendare die Dienstbezeichnung ihres angestrebten Amtes. Von Referendaren spricht man, wenn die Laufbahngruppe des höheren Dienstes absolviert wird.

Wie wird vergütet?

Während des Vorbereitungsdienstes erhalten Beamtenanwärter/Referendare keine Dienstbezüge, sondern Anwärterbezüge. Die Höhe dieser Bezüge ist im Bundesbesoldungsgesetz, bzw. in den Landesbesoldungsgesetzen geregelt. Neben den Anwärterbezügen erhalten Anwärter/Referendare auch einen Familienzuschlag (unter bestimmten Voraussetzungen) und vermögenswirksame Leistungen.

Wie bist Du versichert?

Was das Thema Versicherungen betrifft, gibt es während Deiner Zeit als Anwärter/Referendar, einiges zu beachten.
Du zahlst als Anwärter/Referendar keine Beiträge mehr in das Sozialversicherungssystem ein und verfügst daher auch über keine konkrete Absicherung!

Was ist bei Dienstunfähigkeit?

Solltest Du während Deiner Ausbildung im öffentlichen Dienst berufsunfähig/dienstunfähig werden, bedeutet das ein erhebliches finanzielles Risiko für Dich, da Du in den ersten 5 Jahren Deiner Tätigkeit als Beamter so gut wie keine Absicherung über den Dienstherren hast und aus dem Dienst ausscheiden musst.

Wie bist Du krankenversichert?

Um Deine Krankenversicherung musst Du Dich ebenfalls selbst kümmern, da Du die Wahl zwischen gesetzlicher Versorgung oder privater Versorgung wählen kannst. Je nachdem, in welcher Laufbahngruppe Du Dich befindest, gibt es unterschiedliche Beihilfevoraussetzungen. In einigen Laufbahnen steht die freie Heilfürsorge zur Verfügung. Hierzu empfehle ich Dir unbedingt ein Beratungsgespräch, denn das Thema Krankenversicherung wird Dich Dein gesamtes Leben begleiten.

Justiz Beamte
Polizei Beamte
Zoll Beamte

Über unser Kontaktformular kannst Du jederzeit mit uns in Verbindung treten.

Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Erstinformation gelesen

13 + 7 =